BM 2008 wbl.Jgd.C Bardowick

Von 0 auf 6 !

Die weibliche Jugend C des SV Göhrde, die in dieser Formation erst seit 6 Wochen zusammenspielt, erreichte von insgesamt 18 Mannschaften im Turnbezirk Lüneburg bei den Bezirksmeisterschaften in Bardowick den hervorragenden 6.Platz.

Der erste Auftritt der Göhrder C-Jugendlichen bei einer Bezirksmeisterschaft bedeutete gleichzeitig sich mit den besten Mannschaften Deutschlands zu messen. Somit war es nicht überraschend dass die Vorrundenspiele gegen die späteren Finalisten TSV Essel (amtierender Deutscher Meister) und TV Jahn Schneverdingen (mehrfacher Deutscher Meister) mit jeweils 0:2 Sätzen verloren wurden. Der dritte Vorrundengegner SV Kranenburg konnte dann mit 2:0 Sätzen bezwungen werden.

Im Spiel um Platz fünf kam es zum Lokalderby gegen den TSV Bardowick. In einem spannenden Spiel kam es zum offenen Schlagabtausch in dem gerade die Neuanfängerinnen Catrin König, Laura Schatz, Julia Möller und Neela Maschke aufblitzen ließen dass man den SV Göhrde in Zukunft nicht unterschätzen darf. Die Bardowicker Spielerinnen nutzten ihren Heimvorteil und gewannen dieses Spiel knapp in drei Sätzen.

Für den SV Göhrde wurden alle drei gesteckten Ziele dieser Meisterschaft erreicht. Ein Sieg, viel Spaß und ein noch größerer Lerneffekt. An die Spielerinnen: Macht weiter so und wir werden noch ganz viel Spaß zusammen haben.

Für den SV Göhrde spielten: Catrin König, Laura Schatz, Julia Möller, Neela Maschke, Doriana Lipinski und Michaela Grzywatz